seit 1991  
 

Fernsehturm

Auszug aus einer Pressemitteilung der ASSA Abloy Sicherheitstechnik GmbH

Der Berliner Fernsehturm setzt mit der IKON-Schließanlage VERSO CLIQ auf Sicherheit und Flexibilität

Als eines der Wahrzeichen Berlins und attraktives Touristenziel mit jährlich knapp 1,2 Millionen Besuchern bildet beim Berliner Fernsehturm eine sichere und flexible Schließanlage einen wesentlichen Teil der Objektsicherheit: Mit der IKON-Schließanlage VERSO CLIQ setzt die Betreiberfirma, die TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH, auf ein mechatronisches Schließsystem, das hoch entwickelte und innovative Mikroelektronik mit intelligenter Datenverschlüsselung kombiniert. Das ermöglicht nicht nur Sicherheit, sondern auch Flexibilität und Wirtschaftlichkeit: Bei Veränderungen von Zugangsberechtigungen oder Schlüsselverlust können die betroffenen Schließzylinder einfach und schnell umprogrammiert werden.

Die Geschichte des Berliner Fernsehturms am Alexanderplatz ist Teil der deutschen Geschichte: In den sechziger Jahren lies die DDR-Führung den Fernsehturm errichten. Heute prägt der 368 Meter hohe Turm, wie kein anderes Berliner Gebäude, die Silhouette der deutschen Hauptstadt . Ein Wahrzeichen des wiedervereinigten Deutschlands, wie das Brandenburger Tor. Die Besucher des Berliner Fernsehturms erreichen die in 203 Metern Höhe liegende Panoramaetage und das 207 Meter hohe Restaurant über zwei Schnellaufzüge. Wer den Fernsehturm aus der Ferne sieht oder ihn betritt, wird schnell an die 60er Jahre erinnert: Die Begeisterung für Technik und Raumfahrt sind in der Architektur spürbar; im Querschnitt ähnelt der Fernsehturm einer Raumfahrtrakete.

Große Herausforderung an die Sicherheit

Die Betreiberfirma des Fernsehturms, die TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH, wird durch diese Tatsache vor erhöhte Sicherheitsanforderungen gestellt. "Die tägliche hohe Frequentierung des Objekts durch unsere Besucher, aber auch unser großer Personalstamm von rund 100 Mitarbeitern sowie die Abgrenzungen zwischen Fernsehturm-Vermieter- und -Mieterbereich machen ein zuverlässiges, einheitliches Sicherheitskonzept erforderlich", erklärt Christina Aue, Geschäftsführerin der TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH. "Die von uns als Betreiberfirma verwalteten Bereiche, also alle Publikumsbereiche, das Restaurant und die Läger sowie die Verwaltungsräume in der Fußumbauung sind sensible Bereiche und bedingen eine hierarchische Zugangsstruktur", so Christina Aue. Auch der Einsatz von Saisonkräften, kurzfristige Arbeitseinsätze der Mitarbeiter in wechselnden Bereichen des Turms, Umstrukturierungen oder der Einsatz von Fremdfirmen erfordern eine schnelle und flexible Anpassung der Zugangsberechtigungen. "Und genau diese Flexibilität ermöglicht uns die mechatronische Schließanlage VERSO CLIQ." Um eine Anlage von dieser Dimension überhaupt projektieren zu können, bedarf es einer guten Beratung. "Die haben wir beim Berliner Sicherheitsspezialisten Kiowski Sicherheitstechnik erhalten, der uns intensiv betreut und die Sicherheit und Flexibilität von VERSO CLIQ umfassend erläutert hat", resümiert Christina Aue.

Wichtig: Bestmögliche Dokumentation

Ein weiteres Kriterium für VERSO CLIQ war die Möglichkeit der zuverlässigen und umfassenden Dokumentation. "Für uns ist es wichtig nachzuvollziehen, wer wann welchen Raum betreten hat. Neben der klaren Zugangsregelung können wir im Bedarfsfall mit der Auswertung des VERSO CLIQ-Ereignisspeichers auch prüfen, wer zuletzt welche Tür, welches Schließfach oder welchen Büroschrank aufgeschlossen hat." Ebenfalls wichtig für die Arbeitsprozesse ist die Eingabemöglichkeit von zeitlich und räumlich definierten Zugangsberechtigungen für befristete Arbeitsverhältnisse oder externe Dienstleister wie Handwerker und Reinigungspersonal. "Durch die vordefinierten, in den Schlüssel einprogrammierten Zutrittsberechtigungen erhalten diese Gruppen nur zu bestimmten Uhrzeiten und in bestimmte Räume Zugang", erklärt die Geschäftsführerin.

Problemlos: Schlüsselverlust

Bei Schlüsselverlust kann durch das Ausprogrammieren der Schließberechtigung aus dem Schließzylinder über einen Programmierschlüssel die Zugangsberechtigung entzogen werden. "So ist umfassende Sicherheit gegeben, und auch der aufwändige und kostenintensive Austausch von Schließzylindern entfällt. Gleichzeitig wissen wir, dass die VERSO CLIQ-Schlüssel vor Missbrauch bestmöglich geschützt sind und nicht dupliziert werden können", betont Christina Aue, "und auch die Abteilung Objektsicherheit des Berliner Landeskriminalamts hat das System für gut befunden - ein weiteres Argument für uns."

Sicherheit heute von großer Bedeutung

"Wir sind mehr als zufrieden mit VERSO CLIQ", erklärt Christina Aue. "Das Schließsystem entspricht zu 100 Prozent unseren Anforderungen. Gerade in den heutigen Zeiten ist ein umfassendes Sicherheitskonzept für öffentliche Gebäude von höchster Bedeutung. Ich persönlich betrachte die Anschaffung der Schließanlage daher nicht unter einem Amortisierungsaspekt, sondern als Investition in die Sicherheit unseres Unternehmens."

Beste Zusammenarbeit

Besonders großen Dank gebührt der Firma Kiowski Sicherheitstechnik, betont Christina Aue. "Sie hat es geschafft, bei laufendem Geschäftsbetrieb nicht nur die Anlage auszutauschen, sondern auch für Sicherheit zu garantieren."
"Für uns war es eine große Herausforderung, einen naht- und reibungslosen Übergang von der alten mechanischen Schließanlage zu VERSO CLIQ zu schaffen", erinnert sich Stefan Kiowski. "Aber es ist uns problemlos gelungen!" Auch eine Speziallösung für das Schlüsseldepot, die individuell auf die Anforderungen des Fernsehturms zugeschnitten werden musste, wurde von Stefan Kiowski und seinen Mitarbeitern optimal realisiert. Insgesamt hat das Unternehmen rund 150 Schließzylinder in den Berliner Fernsehturm eingebaut. Selbst im Freien auf einer Höhe von 188 und 191 Metern in die Evakuierungsbühnen. "Das war ein enormer Arbeitseinsatz", freut sich Christina Aue, "und ein großes Abenteuer", fügt Stefan Kiowski hinzu.

"Sowohl die Zusammenarbeit mit der Errichterfirma als auch die Betreuung durch ASSA ABLOY Sicherheitstechnik hier in Berlin waren erstklassig", sagt Christina Aue abschließend. "ASSA ABLOY hatte nicht nur individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für unsere zum Teil sehr komplexen Anforderungen, sondern bietet uns auch langfristige Investitionssicherheit und Nachliefergarantie."